Restaurant

Kanaan ist eine vegan-vegetarische und israelisch-palästinensiche Restaurantmarke, die von Oz Ben David, 35, einem israelischen Entrepeneur aus dem Marketingbereich und Jalil Debit, 34, einem Palestiner mit arabischen Wurzeln, dessen Familie die renommierte israelisch-palestinenische Restaurantmarke „Humos Samir“ gehört. Kanaan verkauft hochwertige Gourmetprodukte, wie beispielsweise Bio-Tahini, Salate, Backwaren und Brot, Gewürze Olivenöl und vieles mehr. Bei Kanaan trifft Europa auf den Nahen Osten, das Traditionelle auf das Moderne und das Urbane auf das Ländliche, was das Restaurant zu einem einzigartigen Ort macht, den es so in Berlin noch nicht gegeben hat. Ein zentraler Ort, wo man unter einem Dach die Intensität der Israelisch-Arabischen und Arabisch-Israelischen Küche erfährt. Hier kann man sich auf authentisch arabischen Kaffee und Kuchen mit Freunden treffen und frisch zubereitete israelisch-palästinensische Hausmannskost genießen. Weiter kann man an den Kanaankochkursen teilnehmen und sich mit hochwertigen Produkten für Zuhause eindecken.

Kanaan agiert derzeit in zwei Lokalen, die sich auf der gleichen Straße gegenüber liegen. Zwei verschiedene Tagesmenüs, die Take-Away-Ausgabe und der Catering-Service bestärken das Kernprodukt unseres Unternehmens: unsere Speisen. Unsere Kunden sind hier immer willkommen sich zu entspannen und die kulinarische Vielfalt zu geniessen.

Die Kanaan Konditorei bietet eine große Auswahl an außergewöhnlichen Süßspeisen, die arabische Backtradition mit eine deutsche Note versehen und deutschen Nachspeisen einen arabischen Twist verleihen. Unsere Vision und unser Langzeitziel ist es, in Zukunft mit deutschen Süßwarenkonzernen zusammenzuarbeiten. Wir möchten den Geschmack der nahöstlichen und europäischen Küche miteinander verbinden und so neue und einzigartige Produkte schaffen. Ganz nach Knaans Leitmotiv „Together is always better“.   

Im Januar 2017 möchten wir einen Concept Store eröffnen, bei dem man die bei Kanaan verwendeten Zutaten erhalten kann. Die Kunden können dort beispielsweise Tahini, Granatapfelsosse, Olivenöl oder Dattelhonig erwerben. Ausserdem möchten wir vor Ort selbst hergestellte Gewürzmischungen anbieten, die auf individuelle Kundenwünsche abgestimmt sind. Plant ein Kunde beispielsweise Hühnerfleisch zu grillen oder einen Rinderbraten zuzubereiten, so kreieren wir vor Ort eine auf diesen Wunsch angepasste Mischung. Im September 2017 möchten wir unsere Produkte in deutschen Supermärkten anbieten.


Kochkurse im Concept Store

Wie bereitet man den perfekten Hummus zu? Wie verarbeitet man den Pita Teig? Wie bereitet man einen Auberginensalat zu und wo bekommt man den richtigen Käse um den perfekten Knafa zu backen? Der Chefkoch Jalil wird unterschiedliche Workshops anbieten, bei er die Geheimnisse seiner Kochkünste preisgibt. Kanaan öffnet seine Türen um Kochbegeisterten in die  nahöstliche vegane und vegetarische Koch- und Backkunst einzuführen. Das ist die ideale Möglichkeit von einem echten Profi zu lernen, wie man sein Lieblingsgericht von Kannan zubereitet.

Neben dem vielfältigen kulinarischen Angebot, steht Kanaan für soziale Verantwortung, die durch unterschiedliche Projekte, die von den Gründern initiiert wurden, widergespiegelt werden. Wir von Kanaan glauben daran, dass die Eigenschaft jemandem eine zweite Chance zu geben eines der wichtigsten Erfolgsfaktoren ist. Wir möchten unserer Community, unseren Nachbarn und unserer Stadt helfen sich weiterzuentwickeln und zu wachsen. Verschiedene Projekte sollen dazu beitragen, die sozial schwächere Gesellschaftsschicht stärker in unser Wirtschaftssystem einzugliedern.

Als Beispielprojekt dient „Spice Dreams“: Ein Marketing und PR-Workshop für 14-20 Jährige Flüchtlinge, Zuwanderer und Deutsche mit sozial schwachem Hintergrund. Bei dem Workshop lernen die Jugendlichen die Herstellung von Kanaan Produkten und deren Vermarktung kennen. Von der Zubereitung von Gewürzmischungen bis hin zu deren Verkauf über Onlineplattformen, Tür zu Tür, oder Business zu Business.


Alle Einnahmen kommen den Jugendlichen direkt zu Gute und sollen deren Ziele und Träume unterstützen, die sie am Anfang des Kurses genannt haben. Ziel des Projekts ist es, die Jugendlichen auf die Arbeits- und Sozialwelt vorzubereiten, ethische Werte zu vermitteln und die Möglichkeit geben in einem produktiven und sicherem Umfeld zu arbeiten, das sie vor schlechten Einflüssen schützen soll.


Am Ende des Kurses erhalten die Jugendlichen ein Zertifikat, auf dem die erlernten Kompetenzen aufgeführt sind, als auch ein Empfehlungsschreiben. Das Projekt wird von Kommunikations- und Wirtschaftsstudenten auf freiwillige Basis geführt.

Hummus Fashion and Peace Connection

Einmal im Monat wird an unterschiedlichen Orten in Berlin ein von Kanaan organisiertes Event mit Catering stattfinden. Die Veranstaltungen werden unter verschiedenen Mottos laufen und talentierte Musiker und Fashiondesigner zusammenbringen. Die Einnahmen kommen den sozialen Projekten von Kanaan zugute.

Kontakt

Deutsch Englisch
Sprache: